Beratung hat eine neue Zukunft

Es sind harte Fakten: Beratung steckt in einer Disruption. Beratung ändert sich grundlegend. Was vor wenigen Jahren noch wie ferne Zukunftsmusik geklungen hat, ist längst Standard geworden. Die Entwicklung geht in so großen Schritten voran, dass es vielen Angst und Bange wird, wo das noch hinführen könnte. Die Folge: Es macht sich eine große Unsicherheit breit, wie man sich als Unternehmer, Top Manager oder Companies am besten aufstellt – nicht nur um zu überleben und durchzuhalten, sondern auch, um weiterhin aktiv diese ungewisse Zukunft mitgestalten zu können.

Während die Welt immer komplexer wird, Produkte immer schneller austauschbar sind und es scheinbar nichts mehr gibt, womit man sich von seinem Wettbewerb abheben kann, hat eine Sache unweigerlich an Bedeutung gewonnen: Identität.

Identität: die einzige Konstante
In unseren Beratungsbereichen beobachten wir seit Jahren, dass Identität Erfolg schafft. Doch merken wir ebenso, dass sich die meisten Menschen und Unternehmen schwertun, ihre Identität sauber zu finden, zu definieren und sie auch im Businessalltag zu leben. Das hat eine ganz wesentliche Ursache: Ihnen ist nicht bewusst, was für einen enormen Einfluss das Thema Identität mit sich bringt und dass es die Grundvoraussetzung ist für langfristigen Erfolg.

Wer heute mit Unternehmern, Executives oder Companies arbeitet, muss das Thema Identität in allen Facetten auf dem Schirm haben.

Wir glauben, dass Identität der wirkungsvollste Hebel ist, den wir für die Zukunft haben. Und der Mensch ist das größte Potenzial in einer komplexen und digitalen Welt.

Was bringt Identität im Klartext?
Als Selbstständiger bedeutet das für mich, herauszufinden, wie ich mich am besten mit meinem Namen oder Gesicht im Markt aufstelle, wie ich am besten die eigene Reputation aufbaue, welche Kommunikations- und Vertriebsstrategie ich fahren muss, wie mein ganz persönliches Marketing-Konzept auszusehen hat und welches Geschäftsmodell für mich das richtige ist.

Als Top Manager bekomme ich endlich Klarheit über meine Rolle und mein Standing innerhalb meines Unternehmens und auch zum Kunden hin. In der Führungsrolle meiner Abteilung könnte das bedeuten, meine Mitarbeiter endlich so führen zu können, wie ich mir das wünsche. Und dass meine Leute die Führungskraft in mir sehen, die sie für sich brauchen, um gute Arbeit leisten zu können. Aus strategischer Sicht könnte das bedeuten, zielorientierter zu denken und auch immer den Gesamtüberblick über die Company zu haben. Mit Blick auf meine Karriere könnte das heißen, die nächsten Schritte zu definieren und die ersten Steps zu planen.

Als Unternehmen bedeutet das, die Strategie für eine sichere Zukunft aufstellen zu können – für das Unternehmen, für den Vertrieb und auch neue Märkte. Hinsichtlich Employer Branding heißt das, zu wissen, wie man sich als attraktiver Arbeitgeber präsentiert und Fachkräften einen interessanten, zukunftsorientierten Arbeitsplatz bietet, der die persönliche Weiterentwicklung seiner Mitarbeiter im Fokus hat. In Bezug auf Generationswechsel könnte das bedeuten, die »next steps« in der Unternehmernachfolge zu definieren, damit das Unternehmen auch nach der Übergabe in eine gesicherte Zukunft gehen kann.

Wollen Sie in 50 Jahren auch sagen können: Ich hätte es wieder so getan? Dann rufen Sie uns an.