10 Tipps, wie Sie Ihre Selbstständigkeit wieder in Schwung bringen

Selbstständig sein – für viele ist damit ein lang gehegter Traum wahr geworden, der sich hoffentlich nicht zu einem Alptraum entwickelt hat. Denn die Selbstständigkeit ist eine große Herausforderung, an der man wachsen wird und mit der man wachsen muss. Hier bekommen Sie 10 Tipps, mit denen Sie wieder Schwung in Ihre Selbstständigkeit bringen:

  1. Werden Sie sich klar, wo Sie aktuell stehen – dazu helfen die klassischen Zahlen, Daten und Fakten wie Umsatz, Anzahl aktiver Kunden oder noch offener Leads.
  2. Doch ZDF allein reicht nicht. Finden Sie heraus, wie Sie derzeit strategisch, marketingtechnisch und vertrieblich aufgestellt sind.
  3. Prüfen Sie, inwieweit sich Ihr Umfeld verändert hat. Was hat sich im Markt getan? Welche (neuen) Mitbewerber gibt es inzwischen?
  4. Überprüfen Sie ebenfalls, ob sich Ihre Zielgruppe verändert hat. So zum Beispiel im Bereich Social Media: Müssen Sie Ihre Zielgruppe heute und zukünftig anders über die Social-Media-Kanäle ansprechen als bisher?
  5. Und werfen Sie auch ein Blick auf Ihre eigene Persönlichkeit: Gibt es Veränderungen, die erfordern, Ihr Portfolio anzupassen? Immer im Blick sollten Sie dabei Ihre Positionierung und Strategie haben.
  6. Wenn Sie herausgefunden haben, wo sie aktuell stehen, gilt es, einen Blick in die Zukunft zu werfen: Wo wollen Sie hin? Was soll Ihr nächster Schritt sein, um dahin zu kommen?
  7. Setzen Sie sich dafür auch ein nächstes Umsatzlevel, was Sie erreichen möchten.
  8. Behalten Sie im Blick, wie Ihre bisherige Entwicklung war: Wenn Sie noch in den Kinderschuhen stecken, werden Sie sich anderen Herausforderungen stellen müssen, als wenn Sie bereits im Grundschulalter oder sogar Studienalter Ihrer Selbstständigkeit sind. Beachten Sie also die individuellen Anforderungen Ihres Selbstständigkeitslevels.
  9. Mit der gewonnen Klarheit aus diesen Schritten werden Sie dann in die konsequente Umsetzung gehen müssen. Dazu gehört auch, das Netzwerk entsprechend anzupassen.
  10. Last but definitely not least: Sie brauchen die Bereitschaft für die anstehenden Veränderungen. Denn wenn Schwung in die Selbstständigkeit kommen soll, muss es Veränderungen geben. Jede Veränderung ist unbequem und kostet Aufwand – seien Sie sich darüber bewusst und prüfen Sie Ihre Bereitschaft!

Wir können Ihnen empfehlen, sich für neuen Schwung in der Selbstständigkeit einen Experten ins Haus zu holen, der mit geschärftem und gekonntem Blick von außen kompetent unterstützen und anleiten kann. Denn niemand ist davor gewahrt, betriebsblind zu werden. Wenn Sie vorab unsere you-Analyse machen, unser online Check-up für Strategie & Konzept, Kommunikation und Vertrieb, haben Sie einen exzellenten Überblick über alle offenen Baustellen, an denen wir ansetzen können.

Zu you geht es hier lang.